· 

Von Bangkok nach Krabi

Flughafen Suvarnabhumi / Bangkok
Flughafen Suvarnabhumi / Bangkok

Der Nonstop-Flug von Frankfurt nach Bangkok mit Thai Airways war mit etwas Rückenwind schneller als erwartet und landete vor der planmäßigen Ankunftszeit bei 33 Grad. Lediglich die Abfertigung bei der Immigration/Passkontrolle nahm ca. 30 Minuten in Anspruch, weil doch recht viele Passagiere gleichzeitig angekommen sind. Aber da war ich auch schon andere Wartezeiten gewohnt, was ja bei der Größe des Flughafens Suvarnabhumi nicht unbedingt verwundert.

 

In der Ankunftshalle wartete auch schon Jom auf mich, die über Nacht mit dem Bus von Phitsanulok angereist war und am frühen Morgen am Flughafen eingetroffen war. 3 Wochen hatten wir uns jetzt mach ihrem Deutschlandbesuch nicht gesehen, die Wiedersehensfreude war dementsprechend groß und wir vielen uns glücklich in die Arme!

Jetzt mussten wir allerdings erst einmal auf unseren Anschlussflug mit Bangkok Airways nach Krabi warten. Aber es gab ja viel zu erzählen und so ging auch diese Wartezeit recht schnellvorbei.

 

Der Airbus A320 der uns dann zum Krabi International Airport brachte war dann auch lustigerweise im Songkran-Design. Songkran ist das traditionelle Neujahrsfest welches zu dieser Zeit in Thailand, mit verrückten Wasserschlachten und Talkum bematschungen, stattfindet.

Vom Flughafen Krabi brachte uns dann ein Shuttlebus nach Ao Nang, wo wir für die nächsten 2 Wochen unser Domizile im Pakasai Resort bezogen.

Gleich um die Ecke gab es eine Art Marktplatz wo diverseThailändische Speisen angeboten wurden. Genau richtig um am späten Abend noch einen kleinen Snack einzunehmen. Um 21:00 Uhr waren es immer noch 28 Graf und kurioserweise gab es da einen kleinen Stand wo ungekühlt „frisches“ Sushi angeboten wurde. Hab ich so auch noch nicht gesehen. Ich probiere ja gerne mal etwas exotischste aus, aber da habe ich dann doch die Finger von gelassen.

Das Pakasai Resort ist ein Green-Hotel und legt sehr viel Wert auf die Natur und die Umwelt. Allein dadurch dass es hier keine Plastikflaschen gibt, spart das Hotel pro Jahr 70 kg an Plastikflaschenmüll ein. In der Mitte der Hotelanlage gibtes einen tropischen Garten um den die Bungalows gebaut sind. Ein sehr schönes Hotel und auch das Frühstück ist sehr lecker!

 
Dann gibt es noch einen sehr schönen Infinity Pool auf dem Dach des Hotels.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0