· 

North Star Valley & Chiang Mai

Zur Übernachtung in dem Bubble Tent selbst muss man sagen, dass dies schon ein einzigartiges Erlebnis war. Es war schon beeindruckend die Umgebung ohne Sichtbarriere in der Nacht zu erleben. Der einzige Wermutstropfen war der relativ lauten Turbine geschuldet, die permanent dafür sorgt dass Luft in dem Bubble Tent ist. Dadurch konnte ich eine Zeitlang keinen Schlaf finden.

Das umfangreiche und sehr schön angerichtete Frühstück am Morgen war dann wieder eine Gaumenfreude, mit einem einzigartigen Blick in das Tal und die umliegende Natur.

Bevor wir uns nach dem auschecken im North Star Valley zurück nach Phitsanulok begaben, machten wir einen kurzen Abstecher nahe Chiang Mai in das Möbel- und Künstlerviertel „Baan Tawai“ in dem Vorort Hamg Dong. Dort hatte ein neues Café und Restaurant mit dem Namen „Jungle De Cafe“ eröffnet, was uns empfohlen wurde und wir uns gerne einmal persönlich anschauen wollten.

Da wir dort in der Mittagszeit eintrafen, konnten wir uns direkt von den Angebot der Speisen überzeugen lassen. Das Areal ist sehr groß und es gibt angenehme Bereiche um zu relaxen. Das Essen war sehr gut. Das Resort "Tongna Cottage" ist hier auch angegliedert und macht einen schönen Eindruck.

Am Nachmittag machten wir uns dann auf die Rückfahrt nach Phitsanulok und wurden von einem beeindurckenden Sonnenuntergang mit einer blutroten Sonne verwöhnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0